Edelstein für Schmuck

Koralle - organisches Schmuckstück

Koralle
Bildquelle: Sergey Lavrentev / Shutterstock.com
Koralle
Bildquelle: Sergey Lavrentev / Shutterstock.com

Bei der Koralle handelt es sich im eigentlichen Sinne nicht um einen Stein. Sie ist ein organisches Produkt und beliebt als Schmuck, was sie mit den meisten Heilsteinen gemeinsam hat. Dennoch wird sie gerne im Zusammenhang mit Edelsteinen und Heilsteinen erwähnt, da sie Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben können. Zur Nutzung als „Heilstein“ wird die Edelkoralle, (Corallium rubrum) verwendet.

Edelstein Schmuck
Edelsteine und Edelstein-Schmuck kaufen!

Nachfolgend die günstigsten Anbieter finden!

Inhaltsverzeichnis

Fakten zur Koralle

  • Farbe: rot, lachsrot, rosa
  • Härte: 3 bis 4 nach der Mohsschen Skala von 1 bis 10
  • Fundorte: Australien (Ost), Japan, Afrika, Mittelmeer
Edelstein Schmuck
Edelsteine und Edelstein Schmuck

Vorkommen der Koralle

Die Koralle (Edelkoralle) kommt vorwiegend im Mittelmeer und dem östlichen Atlantik vor. Sie wächst an Riffen, Atollen und Korallenstöcken. Zu finden ist sie in Tiefen zwischen 2 und 280 Metern. In falschen Gewässern wächst sie ausschließlich in schattigen Plätzen, in Höhlen oder sonstigem Schutz.

Entstehung der Koralle

An den Korallenriffen befinden sich Polypen, die in winzigen Vertiefungen der Gerüste hängen und Kalksubstanz ausscheiden. Dadurch entstehen Korallen. Die Korallenkolonien werden in der Regel bis zu 30 cm groß. Früher gab es sogar Kolonien, die über 1 Meter groß waren. Aufgrund der Ausbeutung durch die Schmuckherstellung, sind diese Größen jedoch nicht mehr zu finden.

Eigenschaften der Koralle

Die Koralle lässt sich gut verarbeiten und bietet eine reiche Farbvielfalt, was auch ein Grund dafür ist, dass sie so häufig in Schmuckstücken zu finden ist. Korallen gibt es in Farbnuancen von grau, weiß über rosa bis rot. Etwas seltener, aber dennoch vorhanden sind Korallen in schwarzen Tönen.

Wirkungen der Koralle

Wichtig: Die nachfolgenden Ausführungen sind weder wissenschaftlich noch medizinisch bestätigt, denn sie beruhen nur auf Überlieferungen und Erfahrungen von Anwendern. Sie stehen explizit in keinerlei Zusammenhang mit etwaigen Werbeangeboten auf dieser Seite.

Wirkungen der Koralle für körperliche Heilung

Die Koralle soll bei Infektionen, Kreislaufbeschwerden und Menstruationsproblemen für Linderung der Beschwerden sorgen. Außerdem sollen sie die Blutbildung anregenBluthochdruck senken und bei Knochenbrüchigkeit helfen.

Die Koralle soll ihrem Träger als Warnsystem dienen können, indem sie verblasst, wenn der Träger mit ernsten Beschwerden zu rechnen hat. Verliert die Koralle also an Farbe, sollte ein Arzt aufgesucht werden, um ernsthafte gesundheitliche Probleme ggf. rechtzeitig abzuklären.

Wirkungen auf Seele und Gefühle

Korallen sollen das Basis-Chakra aktivieren und alle Energiezentren im Körper aktivieren. Bei innerer Unruhe und Angstzuständen soll sie für Linderung sorgen.

Plato sagte einst in Bezug auf die Koralle, sie könne Kindern vor Epilepsie bewahren, wenn diese Korallen als Halsschmuck trügen. Man glaubte in der Antike, dass die Koralle vor dem bösen Blick schützen kann. Selbst heute noch soll sie ihren Träger vor bösen Mächten bewahren.

Verwendung der Koralle

Früher fand die Koralle in unterschiedlichestn Anwendungsformen ihren Einsatz. Zu Pulver zermahlen haben Bauern die Koralle unter das Saatgut gemengt, um die Felder fruchtbar zu machen. In arabischen Ländern nutze man Korallenpulver um Geschwülste zu zersetzten und Harnwegsbeschwerden zu behandeln. Zudem sollte es den Blutfluss anregen und Taube hat man Korallenpulver verengt mit Balsam-Öl in den Gehörgang geträufelt. Man hat Korallen aber auch einfach als Talisman verwendet.

Sehr beliebt ist die Koralle auch in der heutigen Zeit noch als Schmuckstück. Ketten, Rinde und Armbänder aus Koralle sind begehrt und sorgen leider dafür, dass es kaum noch große, flächendeckende Korallenstöcke gibt.

Video über die rote Koralle


Quellen:

  • Lexikon der Heilsteine, Gisela Schreiber, Econ Ullstein List Verlag GmbH & Co. KG München, Seite 68-69
  • Taschenlexikon der Heilsteine, Werner Kühni und Walter von Holst, AT Verlag, Seiten 90-91
  • Das große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter, Methusalem Verlags-Gesellschaft mbH, Seiten 156-158

* Wir verdienen Provisionen bei qualifizierten Käufen über unsere Werbelinks im Rahmen von Affiliate Partnerschaften mit Amazon.de, eBay.de, awin, adcell und anderen.