Meditationskreis mit Heilsteinen

Um innere Stabilität auf- und Stress abzubauen, kann meditieren sehr hilfreich sein. Hat man bereits einige Erfahrungen mit Meditationen sammeln können, kann ein Meditationskreis mit Heilsteinen eine erstaunliche Erfahrung werden. Bei mentalen Beschwerden und physischen Symptomen kann ein Meditationskreis mit Heilsteinen die Symptome durchaus lindern.

Wie bei jeder Meditation, sollte auch beim Meditationskreis mit Heilsteinen ein ruhiger Ort gewählt werden, der möglichst frei von irritierenden Strahlungen ist. Bei der Wahl der Steine kann sich jeder frei entscheiden. Am besten man nimmt Steine, die einem zusagen. Es kann trotzdem vorkommen, dass bestimmte Steinkombinationen zu negativen Effekten führen, wodurch man sich nicht abschrecken lassen sollte, diese Art der Meditation ein weiteres Mal zu versuchen.

Wichtig ist, den Kreis nicht zu eng zu legen, da man sich sonst eingeengt fühlen könnte. Ist der Kreis zu groß, sind die Schwingungen zu schwach, um eine Wirkung zu entfalten. Es bedarf etwas Übung, bis man den für sich passenden Radius des Kreises gefunden hat.

Um einen bestimmten Effekt noch zu verstärken, können bestimmte Heilsteine während der Meditation in die Hand genommen werden, oder auf bestimmte Chakren gelegt werden. So wird die Wirkung intensiviert, mit oft erstaunlichem Ergebnis.