Moldavit – das natürliche Glas

Der Moldavit bekam seinen Namen nach der Stelle, wo er am dichtesten gefunden wird: an der oberen Moldau in Südböhmen. Auch Mähren, ein weiteres Gebiet der Tschechischen Republik, ist als Fundort bekannt. Die Gläser haben eine Bedeutung in der Schmuckindustrie.

Fakten zum Moldavit

  • Mineralogie: Gesteinsglas, enthält Tonerde, Kalkstein und Salze 
  • Synonyme: Falscher Chysolith, Wasserchrysolith, Böhmischer Chrysolith
  • Farbe: meist grün durchschimmernd
  • Härte: 5 bis 5,5 nach der Mohsschen Skala von 1 bis 10
  • Fundorte: Gebiet der Moldau (Meteorit)

Moldavit Edelsteine und -Schmuck

Nachfolgend konkrete Produkte mit oder aus Moldavit, die man bei verschiedenen Edelstein- oder Schmuckanbietern kaufen kann. Angeboten werden zum Beispiel Moldavit Ringe, Moldavit Ketten und Kettenanhänger, Moldavit Armbänder, Ohrstecker und natürlich auch Moldavit Rohsteine und Trommelsteine.

Achtung: Sämtliche hier dargestellten Moldavit Produkte werden von externen Anbietern angeboten. Alle hier erwähnten, überlieferten etwaigen (Heil-)Wirkungen sind nicht wissenschaftlich belegt und stehen in keinerlei Zusammenhang mit den hier dargestellten Produkten!

Weitere Angebote im Shop

Das Vorkommen von Moldavit

Aufgrund der Regionalität des Meteoriteneinschlages kommt Moldavit nur in Bayern und der Tschechischen Republik vor. Kleine Streufelder des Glases gibt es um Eger (Böhmen) und in Österreich sowie der Lausitz.

Entstehung des Moldavits

Der Moldavit ist ein grünes, natürlich entstandenes Glas, welches vor ca. 15 Millionen Jahren bei einem Meteoriteneinschlag entstand. Daher ist Moldavit auch nur dort zu finden, wo dieser Einschlag stattfand bzw. in dessen Umkreis (Streufeld).

Eigenschaften des Moldavits

Der Moldavit sieht etwas unterschiedlich aus, je nach Fundort. Die als Böhmen sind durchsichtig und eher Flaschengrün, während die aus Mähren dunkler sind und olivgrün bis braun schimmern. Vor allem Letztere werden gern geschliffen und als Schmuckstein verwendet.

Wirkungen des  Moldavits

Wichtig: Die nachfolgenden Ausführungen sind weder wissenschaftlich noch medizinisch bestätigt, denn sie beruhen nur auf Überlieferungen und Erfahrungen von Anwendern. Sie stehen explizit in keinerlei Zusammenhang mit etwaigen Werbeangeboten auf dieser Seite.

Wirkungen des Moldavits als Heilstein

Moldavit unterstützt die Heilung, vor allem bei Unwohlsein aufgrund von Grippe oder Atemwegerkrankungen. Auch gegen Anämie kann Moldavit eingesetzt werden. Der Stein kräftigt die weißen Blutkörperchen und ist für die Abwehr von Infektionen gut zu benutzen. Außerdem schützt er das Knochenmark.

Wirkungen auf Seele und Gefühl

Der Moldavit ist zwar eigentlich natürliches Glas, wird aber auch als Heilstein in diesem Sinne bezeichnet. Er soll für Lebenskraft und Selbsterkenntnis stehen. Moldavit steigert die Erinnerungsfähigkeit und gleicht Aggressivität aus.

Wirkungen für den reinen Geist

Moldavit ist zur Meditation geeignet. Der Stein wirkt am besten auf das Herzchakra. Auch Edelsteinwasser kann daraus hergestellt werden, welches besonders kräftig wirkt. Der Moldavit soll besonders Skorpion-Geborenen gut tun, auch wenn er allen anderen Tierkreiszeichen ebenso zugetan ist.

Verwendungen des Moldavits

Der Mawsitsit ist wegen seiner auffallenden und tiefgrünen Farbe als Schmuckstein beliebt.

Videos über den Moldavit

Quellen:

  • Heilsteine, Michael Gienger, Neue Erde Verlag 2003, Seite 57
  • Lexikon der Heilsteine, Gisela Schreiber, Econ Ullstein List Verlag GmbH & Co. KG München, Seite 76
  • Taschenlexikon der Heilsteine, Werner Kühni und Walter von Holst, AT Verlag, Seiten 100
  • Das große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter, Methusalem Verlags-Gesellschaft mbH, Seiten 178-179