Der Onyx hat eine große Bedeutung in der Schmuckindustrie. Seinen Namen hat der Stein wahrscheinlich ursprünglich aus dem Griechischen, von wo der Name über das Lateinische ins Deutsche übersetzt wurde. Eigentlich geht mir der ursprünglichen Übersetzung das Wort „Kralle“ einher. Manche Übersetzungen sprechen auch von „Fingernagel“. Im Mittelalter hatte er eine Bedeutung als Unglücksstein, was vielfach noch heute zu lesen, aber völlig überholt ist.

Synonyme für Onyx

Pramnion, Nagelstein, Onychel, Schoham

Das Vorkommen des Onyx

Vor allem kommt der Stein in den USA vor, aber auch in Uruguay, Pakistan und Madagaskar, Mexiko, Brasilien, Indien und dem Jemen. Die Häufigkeit des Steines ist eher gering. Er ist hauptsächlich in Gesteinsaushöhlungen zu finden, in denen er sich gebildet hat.

Entstehung des Onyx

Der Oxyd bildet sich aus Siliciumdioxid, welches Mangan und Eisen enthält. Gelangt dieses in Hohlräume, kristallisiert es zu Onyx. Onyx ist ein vulkanisches Gestein, dass sich aus Magma bildet.

Eigenschaften des Onyx

Seine tiefschwarze Farbe sorgt dafür, dass der Stein als edel und wertvoll empfunden, und gern zu Schmuck verarbeitet wird. Der Stein ist kaum durchsichtig und mitunter von weißen Lagen durchzogen. Manche der weißen Flecken sehen aus wie Augen. Der Onyx bildet keine sichtbaren Kristalle aus, sondern kommt in fasrigen Aggregaten vor. Er ist zumeist seidenglänzend, mitunter hat er einen Wachsglanz. Die Strichfarbe des Quarzes Onyx ist weiß. Die Härte liegt zwischen 6,5 und 7 und damit im oberen Mittelfeld. Die Dichte wird mit 2,5 – 2,65 angegeben. Er ist nicht spaltbar und hat einen muscheligen Bruch.

Wirkungen des Onyx

Wirkungen des Onyx als Heilstein

Er soll sehr gute Auswirkungen auf die Haut haben. Auch Nägel und Haare werden von ihm positiv beeinflusst. Laut der Universalgelehrten Hildegard von Bingen soll der Stein auch auf Magen und Milz sowie Herz und Augen positiv wirken. Der Stein sorgt für gleichmäßige Durchblutung im ganzen Körper; außerdem kräftigt er das Immunsystem. Bei Ohrgeräuschen und Hörsturz kann eine Therapie mit dem Onyx unterstützen. Auch bei Wunden kann der Onyx helfen, vor allem bei der Abheilung von Narben und Sonnenbrand. Gut soll die Wirkung des Steins außerdem sein bei Fieber, Gewebeschwäche, schwachen Nieren und Wetterfühligkeit. Er wird insgesamt zur Stärkung eingesetzt – was sich auf Körper und Nerven bezieht, auf Seele und Psyche.

Wirkungen auf Seele und Gefühl

Dem Onyx wird nachgesagt, dass er das Selbstbewusstsein stärken kann. Schon im Mittelalter zählte der Onyx zu den Steinen, die gegen Schwarze Magie und Unheil halfen. Der Stein wird des Öfteren als Grabbeilage befunden, da er die Toten auf der Reise ins Jenseits beschützten sollte. Bei den Lebenden hat der Onyx eine Wirkung auf die Steigerung der Widerstandskräfte. Er gibt seinem Besitzer mehr Lebensfreude, Harmonie und hilft bei Depressionen. Er soll das nüchterne logisch-analytische Denken fördern. Onyx gilt heute als Stein der Stärke und kann schlechte Einflüsse vertreiben. Er unterstützt die gesunde Selbstverwirklichung, und wird daher von Manchen „Stein der Egoisten“ genannt.

Wirkungen für den reinen Geist

Zwar wirkt der Onyx auf alle Chakren, doch besonders auf das Wurzelchakra. Außerdem stärkt er die Energien und Heilwirkungen anderer Heilsteine. Der Onyx ist zur Meditation geeignet und deckt dort seelische Blockaden auf. Außerdem ist die Kombination mit Bergkristall sehr zu empfehlen. Bei Anfängern der Mediation wird davon abgeraten, den Stein zu lange zu benutzen; man sollte es mit dem Onyx lieber langsam angehen, denn er kann ungeahnte Kräfte entwickeln. Der Stein wird vor allem dem Tierkreiszeichen Steinbock zugeordnet. Diesem schenkt er Gelassenheit. Des Weiteren ist er ein Nebenstein von Löwe und Wassermann. Beim Löwe sorgt er für mehr Flexibilität.

Bei Kindern wird dem Stein eine gewisse Kraft zugesprochen, wenn es um Lern-und Konzentrationsschwäche geht.

Verwendungen des Onyx

Der Onyx ist ein Stein, der vor allem in der Schmuckindustrie Verwendung findet, weil er durch seine schwarze Farbe relativ einmalig ist. Schmuck für Herren, wie Manschettenknöpfe, Herrenringe und so weiter sind üblich. Außerdem wird er zum Schnitzen von Gemmen verwendet. Als Heilstein wirkt der Onyx sehr langsam, weshalb er lange am Körper getragen werden soll. Hilfreich ist außerdem das Edelsteinwasser, welches mit diesem Stein hergestellt wird, zum Beispiel durch Einlegen oder Kochen.

Onyx zum Kaufen

Onyx Videos

Hinweis: