Der Peridot ist eine Varietät von Olivin, einer Gruppe von Mineralien. Die Bezeichnung Olivin kommt aus dem Lateinischen und wurde Ende des 18. Jahrhunderts gewählt, da der Stein eine oliv-bis flaschengrüne Farbe aufweist. Der Peridot, die Edelsteinvarietät des Olivins, wird schon seit dem 15. Jahrhundert abgebaut. Der Name Peridot kommt vom griechischen „peridona“, was soviel bedeutet wie „Fülle geben“. Bei den Römern war der Stein bekannt als „Smaragd des Abends“.


Synonyme für Peridot

Hawaiit, Chrysolith, Hyalosiderit, Talassakit, Sideroskelpt

Das Vorkommen des Peridots

Vorkommen des Peridots bzw. der Olivine sind an verschiedenen Stellen der Erde zu finden. Erst 2007 wurde eines gefunden, dass im Bereich des Mittelatlantischen Rückens zwischen Teneriffa und Barbados liegt. Man entdeckte ein Loch in der Erdkruste und konnte dann direkt auf den Fels sehen, der grün schimmert.

Ansonsten sind Fundorte des Peridots Österreich und Pakistan, Südafrika und die USA, Kanada und China, Birma und Deutschland. Hierzulande findet man den Stein im Odenwald und im Harz, in der Eifel und dem Schwarzwald.

Seit der ersten Entdeckung im 15. Jahrhundert wird der Peridot auf der Insel Zabargad im Roten Meer abgebaut. Er kommt heute relativ häufig vor.

Entstehung des Peridots

Der Peridot entsteht durch Metamorphose aus dolormitreichen Kalkstein. Durch die Erosion von Basaltlava entsteht wieder dunkelgrüner Olivinsand.

Eigenschaften des Peridots

Seine Farbe ist grün, bis hin zu fast schwarz, seine Strichfarbe ist weiß. Der Stein ist durchsichtig bis durchscheinend, mit einem Glas- bis Fettglanz. Er ist mäßig spaltbar und bricht spröde. Die Mohshärte wird zwischen 6,5 und 7 angegeben; die Dichte mit 3,2 bis 4,4. Der Vorgang der Serpentinisierung setzt bei Temperaturen zwischen 500 und 600 Grad Celsius ein. Dabei wird der Olivin in dunklere Serpentine umgewandelt.

Wirkungen des Peridots

Wirkungen des Peridots als Heilstein

Er kann auf die Augen und die Leber wirken, hat eine positive Wirkung auf Bauchspeicheldrüse und Thymusdrüse. Auch der Haut ist er zuträglich, bei Pilzen, Warzen und Allergien sowie Ekzemen. Zudem hilft er gegen trockene Haut. Bei den Augen hilft er gegen Kurzsichtigkeit. Der Stein soll die Wehentätigkeit fördern und die Geburtseinleitung unterstützen. Außerdem ist er gut für die allgemeine Regeneration, Blutkörperchen-Bindung und Immunsystem.

Wirkungen auf Seele und Gefühl

Dem Peridot wird nachgesagt, dass er bei Depressionen und Ärger helfen könne, seelische Verletzungen hilft zu heilen, und gegen Schuldgefühle hilft. Er fördert Kontaktfreude, Toleranz, Freude und Dynamik. Der Stein soll angeblich die Liebe unter Ehepaaren frisch halten, Menschen Hoffnung geben und Nervosität bekämpfen.

Wirkungen für den reinen Geist

Der Peridot kann das Gleichgewicht zwischen Geist und Körper herstellen und ist zur Meditation geeignet. Der Stein ist dem Herz-Chakra zugeordnet und ist der Geburtsstein des Zwillings, der Löwen, Fische und Jungfrauen. Außerdem ist er ein wichtiger Heilstein für die Krebs-Geborenen. Denn er hilft ihnen bei Melancholie und Stress. Der Peridot fördert Tatkraft und Lernvermögen, löst Ärger, Trauer und Wut, und räumt mit Belastungen auf. Meditationen sind mit dem Peridot besonders erfolgreich.

Verwendungen des Peridots

Der Peridot wird aufgrund seiner interessanten grünen Farbe gern als Schmuckstein verwendet. Normaler Olivin kann allerdings auch bei der Glasherstellung genutzt werden, wenn es darum geht, hitzebeständige Gläser herzustellen. Außerdem wird er genutzt zur Produktion von Eisenerzpellets und dient als Katalysator bei Holzvergasungsprozessen. Olivin ist zudem ein passabler Wärmespeicher. Denn er kann als Leistungsspeicher bei höheren Temperaturen eingesetzt werden, als ein normaler Akku. Zudem hat Olivin seine Berechtigung als Aufguss-Stein für die Sauna.

Aktuell wird daran gearbeitet, den Stein für die Gestaltung von Innenräumen zu nutzen, als Wandverkleidung oder Arbeitsplatte sowie Bodenbelag.

Als Heilstein wird er am besten am Körper getragen, oder auch auf die Haut aufgelegt. Das Edelstein-Wasser, welches mit dem Stein hergestellt werden kann, hilft äußerlich und innerlich. Er wird zu Meditationen und für die Heilung gewisser Leiden eingesetzt, und trägt zum besseren Befinden seiner Besitzer bei.

Der Peridot ist umso teurer, je intensiver seine Farbe ist. Pro Karat kann er durchaus um die 40 $ kosten.

Peridot zum Kaufen

Peridot Videos

Hinweis: